Wählen Sie eine passende Arbeitsplatte – ein Vorschlag von Pfleiderer

22 czerwca 2016
...

Ob aus Stein, Holz, Metall oder Glas... Die Wahl der auf dem Markt erhältlichen Materialien für eine Küchenarbeitsplatte ist riesig. Jedes der Materialien hat sowohl seine Stärken, als auch seine Schwächen. Eine Arbeitsplatte aus Stein zum Beispiel ist zwar schön, aber auch kalt, teuer und wenig zart. Eine Küchenarbeitsplatte aus Holz hingegen muss imprägniert und vor Hitze geschützt werden. Metall muss systematisch gereinigt werden. Eine gläserne Küchenarbeitsplatte dagegen passt eher zu originellen Küchengestaltungen.

Beschichtete Spanplatten dahingegen gewährleisten eine interessante Optik, spiegeln äußerst treu die natürliche Holz- und Steinmaserung wider und sind frei von den Nachteilen dieser Materialien. Und so garantieren die beschichteten Arbeitsplatten von Pfleiderer – im Gegensatz zu Arbeitsplatten aus Holz - viel größere Beständigkeit gegen Verkratzungen, Einflüsse von Feuchtigkeit und hoher Temperatur (und in einer Küche ist ein heißer Topf oder ein ausgeschüttetes Getränk schwer zu meiden). Darüber hinaus ist es schwieriger, sie (z.B. mit einer Obstsäure) zu entfärben. Dank ihrer Beständigkeit gegen Reinigungsmittel sind sie zudem pflegeleichter. Darüber hinaus haben die beschichteten Platten, im Vergleich zu Küchenarbeitsplatten aus Stein, eine wärmere und angenehmere Haptik. Nicht ohne Bedeutung ist auch ihr Preis – denn dieses Produkt stellt mit Abstand die günstigste und populärste Variante dar.


Nach den neuesten Trends
Dank dem reichen Herstellerangebot garantieren beschichtete Platten eine große Wahl von Farben und Funktionalitäten. Die Firma Pfleiderer zum Beispiel bietet aktuell über 80 Dekore an, die von verschiedenen (darunter auch exotischen) Holz- und Steinarten inspiriert wurden. Darunter fehlen auch beliebte Beton- oder Stahlmuster nicht, die sich auf den ersten Blick von ihren ursprünglichen Mustern nicht unterscheiden.
Wichtig ist, dass Pfleiderer seine Dekorpalette jedes Jahr gemäß den neuesten Trends um neue Maserungen ergänzt, die u.a. auf der Messe in Mailand oder Köln präsentiert werden. In diesem Jahr wurden in die Kollektion der Arbeitsplatten fünf neue Muster mit aufgenommen – zwei von Holz inspirierte Muster - Eiche Bordeaux R4414 RT und Douglasie gebleicht R3901 MO - zwei für Liebhaber von mutigen Design - dunkelgraue Tivoli R6244 CT und Rabac R6234 FG - sowie Crusoe R6233 FG, die an korrodiertes Metall erinnert, an dem der Zahn der Zeit genagt hat.

Neue Qualität
Jetzt sind die Arbeitsplatten von Pfleiderer in noch besserer Qualität erhältlich. Dank der Anwendung moderner Technologie in dem modernisierten Werk in Wieruszów lassen sich Arbeitsplatten produzieren, die noch beständiger gegen mechanische Beschädigungen der Seitenkanten sind. Diese Technologie ermöglicht es, ein Passstück aus einer HDF-Platte an die seitliche Kante in den Profilen C und E zu kleben, wodurch die Qualität und Beständigkeit der ganzen Küchenarbeitsplatte erhöht wird. Die Platten sind so glatt wie nie zuvor. Die Arbeitsplatten sind in neuen Abmessungen erhältlich, die insbesondere für diejenigen Kunden von Vorteil sind, die sich dafür entscheiden, ihre Küche gemäß einem individuellen Auftrag zu gestalten. Das Produkt kann man in Längen 2.050, 3.050 sowie in der Standardlänge 4.100 kaufen oder auf individuellen Wunsch – in Längen von 2.000 bis 4.300 mm und Stärken 18 - 40 mm (bisher 28 - 38 mm) fertigen lassen.
www.pfleiderer.pl


Dekorbeschreibungen:
1. Eiche Bordeaux R4414 RT ist ein Beispiel für eine äußerst rustikale Maserung. Deutlich sichtbare Unvollkommenheiten, wie Astansätze, tiefe Risse und Kratzer, stören den ruhigen Verlauf von Jahresringen und vermitteln Dynamik und ein Authentizitätsgefühl. Dieser Eindruck wird durch angewandten Farbtöne verstärkt – ein heller Hintergrund und die kontrastvollen, deutlich dunkleren und an manchen Stellen sogar in Schwarz übergehenden Spuren von Natureinflüssen.
2. Douglaisie gebleicht R3901 MO ist dagegen einer der von Piotr Kuchciński für die sehr beliebte Kollektion "Materials we Love. Koncept by Zięta & Kuchciński" entwickelten Dekore. Hier wurde der natürliche Charme des Douglaisie-Holzes um einen subtilen, beinahe transparenten Bleich-Effekt bereichert. Der harmonische Verlauf von Jahresringen bildet einen natürlichen Effekt, der ein wenig an Kieferholz erinnert, sich von diesem jedoch durch einen viel zarteren Farbton unterscheidet.
3. Tivoli R6244 CT erinnert an erstarrte vulkanische Lava oder eine Mondoberfläche. Rau, inhomogen und äußerst authentisch, lädt diese zum Berühren ein. Die Maserung ist dabei sehr streng im Ausdruck. Die eingesetzte außergewöhnliche Farbtontiefe lässt den Blick vom Dekor nicht abwenden, und das auch bei solchen Kunden, die in Küchenräumen vor allem nach Gemütlichkeit und Wärme suchen.
4. Rabac R6234 FG ist deutlich dezenter. Dieses Muster ist wie vernebelt und wirkt deswegen viel zarter und weicher. Es erinnert an mit einem dunklen Aquarell gefertigte Arbeit, bei der dunklere und hellere Stellen reibungslos einander durchdringen.
5. In einer ganz anderen Stilistik wurde die Arbeitsplatte Crusoe R6233 FG gehalten. Diese durch industrielle Flächen inspirierte Maserung erinnert an korrodiertes Metall, an dem der Zahn der Zeit genagt hat. Voll von Abreibungen und Verkratzungen erinnert sie sehr an eine Oberfläche, die stark beansprucht wurde, und passt somit perfekt zu dem aktuellen Trend des "Used look". Crusoe eignet sich ideal für Loft-Gestaltungen sowie Innenraumgestaltungen im minimalistischen Stil, wo saubere und schlichte Formen von ihm auf eine interessante Art und Weise durchbrochen werden.

Komentarze