Erster leuchtender Radweg in Polen!

5 października 2016
...

Bei Lidzbark Warmiński wurde der erste leuchtende Radweg in Polen gebaut. Nach Abenddämmerung beginnt die blaue Wegoberdecke ein sanftes Licht auszustrahlen, so dass sich ein gewöhnlicher Radweg in eine echte Sternallee verwandelt.

Weltweit gibt es bereits solche Lösungen. Der berühmteste leuchtende Radweg wurde 2014 im niederländischen Eindhoven gebaut. Spezielle Dioden wurden so angeordnet, dass sie an die charakteristischen Pinselstriche von Vincent van Gogh, der hier vor 150 Jahren geboren wurden, erinnern.
Der erste leuchtende Radweg in Polen stellt sich aber noch höhere Ansprüchen. Obwohl er leuchtet, ist er energetisch vollständig autark und braucht keine externen Energie- oder Stromversorgungsquellen. Wie ist das möglich?
Der Radweg wurde aus speziellen Zuschlagstoffen mit Lumineszenzeigenschaften gebaut. Dabei wird die elektromagnetische Strahlung aus dem sichtbaren Bereich, der Ultraviolett- oder Infrarotstrahlung absorbiert. Die aufgenommene Energie wird anschließend in Form von Licht, meistens mit einer geringerer Energie als die Energie des anregenden Lichts, emittiert.
Bei dem fertiggestellten Abschnitt handelt es sich erstmals um einen Testradweg. Nun wird er beobachtet, wie er auf unterschiedliche Wetterbedingungen und Beständigkeit reagiert. Lokale Behörden kündigen auch weitere Testabschnitte unter Einsatz verschiedener Mengen an Zuschlagstoffen mit unterschiedlicher Struktur an, um so die optimale Lösung zu finden, die – wenn sie sich bewähren sollte – in größerem Maßstab eingesetzt werden könnte.
Die Architekten des Radweges unterstreichen, dass diese Lösung auch die Sicherheit verbessern kann. Wir sind zuversichtlich, dass alle Radfahrer ihre Fahrräder mit gut funktionierenden Lampen fahren und auch auf gewöhnlichen Radwegen eine exzellente Sicht haben. Wir sind uns aber auch eines gewiss: Einen solchen Radweg entlang zu fahren, ist sicherlich viel angenehmer und spannender. Mit Sicherheit kann daraus eine touristische Sehenswürdigkeit werden, die auch zu Radausflügen animieren und zum Umstieg vom Auto aufs Rad ermuntern kann.

Komentarze