Beton ist immer noch in

2 maja 2017
...

Raue Betonflächen im Innenbereich erfreuen sich immer wieder einer großen Popularität. Sie geben uns viele Ausstattungsmöglichkeiten und lassen sich mit zahlreichen dekorativen Elementen gut verbinden. Der Beton kann unserem Haus einen neuen Charakter verleihen. Er kann sowohl in den Räumen mit scharfem, raffiniertem Charakter als auch in den gemütlichen Zimmern eingesetzt werden.

Gute Verbindung des Betonmaterials mit Glas und Holz
Wenn wir einen eleganten und modernen Innenraum einrichten möchten, können wir die Betonflächen (z.B. Wandabschnitte) mit Glas verbinden. Eine gute Idee sind großflächige Verglasungen, dank denen der Raum gut beleuchtet ist. Solche Lösung wird sich in öffentlichen Gebäuden, in Büros aber auch in häuslicher Abgeschiedenheit bewähren, zum Beispiel an einer Arbeitsecke.
Die Innenausstattung, in der Glas und Beton eine führende Rolle spielen, kann mit den Pflanzen belebt werden. Die Grüne, die dieses Jahr in ist, passt eigentlich zu jedem Raum.

Einen gemütlichen Charakter verleihen wir dem Innenraum, indem wir den Beton mit Holz verbinden. Dank diesem Material ist die Atmosphäre unseres Hauses freundlicher und der Beton bleibt nicht mehr so fremd. Solche Verbindung passt zur Innenausstattung von Wohn-, Schlaf- und Badezimmern.

Nicht nur für die Wände und Treppen
Beton bewährt sich nicht nur als Wandbelag. Er lässt sich mit Erfolg als ein Möbelteil einsetzen. Wir können uns zum Beispiel für die Badezimmer-Platten aus diesem Material entscheiden. In Esszimmern passt der Beton als Tischplatte und in Schlafzimmern — als Material für einen Nachttisch.

 

Komentarze